Jetzt NEU. Das Buch "Evangelische Aszetik. Ein Programm macht Schule"

Druckfrisch erschienen bei der Evangelischen Verlagsanstalt (Frühjahr 2021)

IMG 0002

Christian Eyselein | Christel Keller-Wentorf
Gerhard Knodt | Klaus Raschzok (Hrsg.)
Evangelische Aszetik. Ein Programm macht Schule

Evangelische Aszetik ist diejenige Teildisziplin der akademischen Praktischen Theologie, die sich mit der Gestalt des persönlich gelebten Glaubens beschäftigt.Der Band mit Beiträgen aus der Arbeit des 2007 an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau gegründeten Instituts für Evangelische Aszetik entfaltet das Programm einer evangelischen Aszetik.
Grundlegende Inhalte, Methoden und Fragestellungen eines geistlichen Lebens in evangelischer Perspektive werden dazu exemplarisch vorgestellt und in den Diskursen der Theologie verortet. Auf diese Weise wird Einblick in die wissenschaftlichen Grundlagen für die Reflexion geistlicher Erfahrung in den unterschiedlichen Frömmigkeitsformen gewährt und mit dem breiten Spektrum geistlichen Lebens der christlichen Kirchen vertraut gemacht.Der Band würdigt auch die Wiederentdeckung der evangelischen Aszetik durch den Erlanger Pastoraltheologen Manfred Seitz (1928–2017) als Mitbegründer des Neuendettelsauer Instituts und stellt die bisherige Arbeit des Instituts in Forschung und Lehre vor.

 

 

 

10 Jahre evangelische Aszetik an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau

das 2007 gegründete Institut für evangelische Aszetik an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau blickt dankbar auf ein Jahrzehnt erfolgreicher Forschungsarbeit und Lehrtätigkeit auf dem Gebiet der christlichen Frömmigkeitspraxis zurück.

Dieser Anlass wurde am Dienstag, 14. November 2017 wie folgt begangen:

Programm
12.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen im Clubraum der Hochschule
Gespräche und Grußworte bei Kaffee und Tee
14.45 Uhr Festvortrag von Professor Dr. Marius Reiser, Heidesheim:
„Aszetik bei Paulus und Theresa von Avila“
Hörsaal I des Wilhelm-von-Pechmann-Hauses
16.15 Uhr Abschluss mit Dankesworten und Reisesegen